Hundezucht

Impressionen aus unserer Zucht

"Ebby vom Försterhof", gewölft 24.04.2019 und Mutter unseres F und G Wurfs.

Ebby haben wir als Welpe behalten um sie auszubilden und mit ihr die Zucht weiterzuführen. Ebby bestand die HZP mit 186 Punkten, die Notspur Corona mit der Note 3 und die VGP mit 285 Punkten. Die Zuchtschau fand Coronabedingt nach dem ersten Wurf statt, was vermutlich dazu führte nur ein unteres sehr gut zu erreichen.

Form- und Haar bei der  Zuchtschau sg09/sg10.

G - Wurf

9 Welpen aus unserer Ebby nach Saron vom Jura-Grund

Zur Ausbildung haben wir Glory und Greif behalten. Beide haben die VJP absolviert und werden jetzt zur HZP ausgebildet.
Uns ist ein gutes Sozialverhalten und Familienverträglichkeit sehr wichtig. Unsere Welpen haben von Anfang an Kontakt zu Menschen.

"Bonny vom Försterhof", gewölft 3.08.2016 und Mutter unseres D und E Wurfs.

Wir hatten sie als Welpe verkauft um uns auf die Ausbildung des Wurfbruders zu fokussieren. Ihr Besitzer bat uns 16 Tage vor der VJP sie zurück zu nehmen. Bis dahin hatte Bonny jagdlich nichts kennengelernt. Sie ist gelehrig und durch ihre Mitarbeit gelang es uns mit ihr an der VJP immerhin 66 Punkten zu erreichen. Sie bestand mit je einer Elf in Vorstehen und Führigkeit. Bei der HZP erreichte sie 180 Punkte und ihr neuer Besitzer führte sie erfolgreich zu VGP und Bringtreueprüfung.

Form- und Haar bei der  Zuchtschau sg10/sg10.

 

F-Wurf

Zehn Welpen nach dem Rüden Wacker II vom Spanger Forst, gewölft, 29.04.2020

Nachdem uns der E-Wurf wirklich begeistert hat, haben wir entschieden diesen zu wiederholen.

Wir haben den Rüden Faust zur Ausbildung behalten.

 

E-Wurf

Neun kräftige Welpen aus unserer Bonny vom Försterhof und nach dem Rüden Wacker II vom Spanger Forst, gewölft am 24.04.2019.

Ebby haben wir zur Ausbildung behalten, bis zur VGP geführt und aktuell liegt Ebbys H Wurf bei uns.

 

D-Wurf

aus unserer Bonny vom Försterhof und von Birco vom Eichwasen, gewölft am 11.03.2018.

4 Rüden, davon 3 braunschimmel und ein Schwarzschimmel und 4 Schwarzschimmel Hündinnen.

Sieben Welpen sind zwischenzeitlich in Ihrem neuen Zuhause angekommen. Darkness haben wir behalten um sie auszubilden und an Prüfungen vorzustellen.

links Darkness, die wir zur Ausbildung behalten haben, rechts Ebby, die zu der Zeit ebenfalls noch in Ausbildung war.

Unsere Asta vom Reichensee, braunschimmel Hündin, gewölft: 16.09.2009, hat eine beachtliche jagdliche- und Prüfungskarriere absolviert, mehr als 100 erfolgreiche Krankhetzen auf Schwarz- und Rehwild gehen anlässlich von Nachsuchen auf Ihr Konto. Sie arbeitete als anerkannter Nachsuchenhund des Landesjagdverbandes Baden Württembergs mit unserem Schweißhund zusammen.

Die VJP bestand sie im Alter von 7 Monaten mit 75 Punkten, auf der Hegewald 2010 in Billerbek war sie der fünftjüngste Hund und bestand mit 208 Arbeitspunkten. Es folgten die VGP mit 312 Punkten, die Brauchbarkeitsprüfung für Nachsuchen unter erschwerten Bedingungen des LJV und die Bringtreueprüfung.

Mit Asta haben wir die Zucht vom Försterhof begonnen. Aus ihr sind die Würfe A, B und C. Nach dem C Wurf genoss sie noch Jahre als Familienhund.

Danke Asta!!

C – Wurf

Asta vom Reichensee und Poldi von der Ostalb

Aus dem C Wurf haben wir Carla behalten und ausgebildet.

B - Wurf

gewölft am 3.08.2016

Asta vom Reichensee und Poldi vom Benningshof
Aus diesem Wurf haben wir erfolgreich Bonny und Butch ausgebildet.

A - Wurf

gewölft am 23.05.2015

Asta vom Reichensee und Ed vom Hochwald

 

 

Försterhofler

Auf Wunsch bleiben wir auch nach dem Welpenkauf in Kontakt, in der Försterhofler WhatsApp Gruppe tauschen wir uns über Ausbildung, Prüfungen, Ergebnisse und den Alltag mit unseren Drahthaar aus.